Chemische Wasseraufbereitung

Chemische Wasseraufbereitung

Probleme mit braunem Wasser? Kalkausfällungen? Korrosion im Netz? Bleileitungen? Kupferkorrosion? pH-Wert-Einstellung/Entsäuerung?

Die Rohrleitung ist die Verpackung für das Trinkwasser auf dem Weg zum Kunden. Bei entsprechenden Bedingungen kann die Qualität des Wassers sinken. Rost, Eisen- und Manganablagerungen, Kalk und Schmutz schädigen Trinkwassersysteme im öffentlichen Netz und auch in privaten Installationen. Das kann zu Färbung des Wassers und Geschmacksbeeinträchtigungen führen. Bei härtereichen Trinkwässern führt Erwärmung naturgemäß zu Kalkausfällungen, die zu Verkrustungen und Inkrustierungen führen.

Nur aus einem sauberen System kommt auch sauberes Wasser. Die Beläge und Korrosionsbestände müssen zusammen mit der Organik gelöst und ausgespült werden. Damit wird die Nahrungsquelle für Bakterien beseitigt und die Grundlage gelegt für eine einwandfreie Wasserqualität.